wieder ein projekt.

Sonntag, 22.11.2009

am Samstag gab es wieder eine Arbeit mit dem selben Projekt. dieses Projekt will naemlich eine Klinik fuer die Armen erstellen. wir mussten das Grundstueck dieser Flaeche abzaunen. das heisst wir mussten 40 Loecher machen um dann Pfloecke einzuschlagen und mit Stacheldraht zu umrunden... wir gingen um 8ºº aber begannen dann erst um etwa 11.30, denn die Leute hatten weder Schaufeln noch sonst irgendwelche Werkzeuge dabei. Sie waren ziemlich desorganisiert und wir mussten zuerst noch durch die ganze Stadt fahren um Werkzeuge aufzutreiben...armenhilfe

schlussendlich konnten wir dann beginnen. es kamen noch ein paar kraeftige Campesinos um uns zu helfen. Das mit dem Stacheldraht war muehsam und meine Haende litten. ich habe so ziemlich alles verkratzt und sie wollten mich schon zum Arzt bringen um die Chreble zu verarzten, ich liess mich aber nicht ueberreden. Die Leute hier sind naemlich ziemlich schnell arztfaellig... also sie gehen wegen Husten oder Nasenbluten zum Arzt. Vielleicht haben sie ein Drauma von der Schweinegrippe... die ist hier schon lange durch. Ich habe gehoert, sie sei jetzt bei euch angekommen...=(

armenhilofe

das war unsere "Arbeits"gruppe.

Das Grundstueck befindet sich auf dem Land. Wir sahen viele Campesinos, mit ihren Tieren, ihre armseligen, einfachen Haeuser und ihre Maisfelder... war schoen.

schaffrau

Der Ort heisst Huacariz und sein Nachbar ist Jesus=) haa. ja dieses Dorf heisst eben so. schon noch lustig zu sagen: "Ich wohne in Jesus..." nicht?

jesus

Die Vielfalt der Fruechte hier ist soo gross und es sind so frische feine Fruechte...

himmelfruechte

wir gingen spaeter alle in ein Restaurant, um Cuy (Meerschweinchen) zu essen. in diesem Restaurant sah ich dieses super kuhle Sofa. das Draufsitzen war mir aber zu riskant...

sofa