Zeit nimmt ab...

Sonntag, 28.03.2010

boah, jetzt komm ich endlich wieder mal zum schreiben... Habe eben in der letzten Zeit ein bisschen viel um die Ohren. Die Schule ist eben wieder voll im Gang jeden Morgen. Am Nachmittag gehe ich oft ins Artkaffee von Jeroens Familie. dort machen wir Masken, malen, spielen Theater und unterhalten uns... Es macht sehr Spass dort. Am Abend bin ich dann oft ziemlich müde und stürze direkt ins Bett.

Mit meiner Familie ist alles ok. ich bin aber die meiste Zeit eben im Artkaffee und meistens bin ich nur am Mittag mit meiner Famlie. Meine Eltern arbeiten eben auch ziemlich viel und die Geschwister sind oft ein bisschen langweilig. Mein Bruder hat eben die Schule abgeschlossen und hat jetzt sozusagen Ferien bis er im Juli dann auf Lima an die UNI geht. Meine Schwester wäre eigentlich an der UNI, hat aber schon seit November keinen Unterricht mehr, da die UNI am streiken ist. So sind meine beiden Geschwister ziemlich ohne strukturierten Tagesablauf... Sie stehen um 11.30 auf und faulenzen den ganzen Tag rum. Das ist oft ein bisschen mühsam, da es viel braucht, um sie mal aus dem Haus zu bingen...

Trotzdem habe ich mehr um die Ohren im Moment. Mit Jeroens Familie und denen, die dort künstlern ist es super. Auch mit meinen Klassenkamaraden ist es viel besser... Einmal waren wir mit den Velos nach Otuzco gefahren... es war einen Krampf, mit den schlechten Velos und auf dem Heimweg wurden wir so richtig verregnet. Aber es war toll...